Grillgut

Grillen ist nicht nur eine gesunde sondern auch sehr variantenreiche Garmethode. Dabei müssen die Zutaten nicht unbedingt teuer sein, denn geeignet ist (fast) alles!

Durch Marinieren, Würzen und sonstiges Verfeinern lassen sich zudem immer wieder neue Geschmackrichtungen kreieren. So können aus einfachen Zutaten mit einer Portion Kreativität kulinarische Grillkunstwerke werden.

Wir wünschen ein vergnügliches schlemmen am Grill!

Ihr LandJuwel Fleischer

KLASSIKER

Schweinefleisch –  bietet für jeden Geschmack das richtige Stück. Bauch, Rippen, Schnitzel oder Nacken für den, der´s gern deftig mag. Rücken, Filet oder Innereien für den kalorienbewussten Schlemmer. Das Fleisch sollte stets etwas marmoriert sein, denn die Fettanteile
zergehen während des Grillens, und das gute Stück bleibt zart und saftig. Sehr mageres Fleisch kann man während des Bratens mit Öl einpinseln.

Bratwurst – frisch auf dem Grill ein leckerer Klassiker! Neben Bratwürsten eignen sich so gut wie alle Würstchensorten zum Grillen.
Geräucherte oder Würstchen mit Nitritpökelsalz sollten nicht fürs Grillen verwendet werden.

Putenfleisch – ideal für den Sommer. Mit seiner Vielfalt des Angebotes, seiner Fülle an wichtigen Nährstoffen und seiner schnellen, unkomplizierten Zubereitung ist Putenfleisch stets ein guter Partner für den sommerlich-frischen Genuss.

NEWCOMER

Beef Brisket – ist der englische Ausdruck für eine in der Regel im Barbecue-Smoker bei Niedrigtemperatur im heißen Rauch gegarte Rinderbrust. Zusammen mit Spareribs und Pulled Pork bildet das Beef Brisket die sogenannte „Heilige Dreifaltigkeit“ des Barbecues ganz
nach dem nordamerikanischem Vorbild.

Candied Bacon – Schokoladenüberzogene Speckstreifen Chocolate-covered bacon und candied bacon (kandierter Speck) sind gerade bei jüngeren Grillfans nicht mehr wegzudenken. Schokoladenüberzogene Speckstreifen sind als abenteuerlicher Dessert-Snack sehr beliebt. Ein Rezept hierfür finden Sie hier auf landjuwel.de.


Dies könnte Sie auch interessieren

Tipps, Tricks und mehr für Ihr Grillvergnügen!

Löschen Sie die Glut nicht mit Wasser, denn durch zurückspritzendes heißes Wasser können Sie sich verbrühen. Nehmen sie besser Sand oder (Blumen) Erde. Haben Sie einen Kugelgrill dann genügt es, wenn Sie nach dem Grillen den Grill abdecken und die Luftzufuhr am Grill schließen (Achtung: der Kugelgrill muss sicher stehen).

mehr lesen

Unsere besten Tipps zum Grillen

Schweinefleisch bietet für jeden Geschmack das richtige Stück. Bauch, Rippen, Schnitzel oder Nacken für den, der´s gern deftig mag. Rücken, Filet oder Innereien für den kalorienbewussten Schlemmer. Das Fleisch sollte immer etwas marmoriert sein, denn die Fettanteile zergehen während des Grillens, und das gute Stück bleibt zart und saftig. Sehr mageres Fleisch kann man während des Bratens mit Öl einpinseln.

mehr lesen